Neues Wartungsupdate für Things

16. Febr. 2009 20:00 Uhr - sw

Cultured Code hat die Aufgabenmanagement-Software Things heute in der Version 1.0.4 (4,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) herausgebracht. Diese verbessert den Datenabgleich mit iPhone und iPod touch und behebt einige Fehler im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche. Außerdem werden beendete Projekte nun als nicht abgeschlossen gekennzeichnet, sobald neue Aufgaben hinzugefügt werden. Das ab Mac OS X 10.4.11 lauffähige Programm (Preis: 49,95 Dollar) bietet eine an Apples iApps angelehnte Benutzeroberfläche. Jeder Aufgabe können Tags, Notizen und Fälligkeitsdaten zugewiesen werden. Die Aufgaben lassen sich beliebigen Projekten, Bereichen oder Personen (um delegierte Aufgaben im Blick zu halten) zuordnen. Die Sortierung ist sowohl auf Basis dieser Kategorien als auch nach Tags und Fälligkeiten möglich.

Things unterstützt regelmäßig wiederkehrende Aufgaben, speichert erledigte Aufgaben in einem Logbuch und ermöglicht die Eingabe neuer Aufgaben und Notizen aus jeder Anwendung heraus über ein systemweites Tastaturkürzel. Außerdem ist der Datenabgleich mit iCal sowie iPhone und iPod touch möglich. Things wird auch für Apples Mobilplattform angeboten. Die iPhone/iPod touch-Version gibt es für 7,99 Euro im App Store.

Mehr über Things erfahren Sie in unserem ausführlichen Vergleichstest OmniFocus 1.5 vs. Things 1.0.