USA: Mac-Absatz im Januar rückläufig

20. Febr. 2009 15:30 Uhr - sw

Rückschlag für Apple: Der Mac-Absatz im US-Einzelhandel ist im Januar um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zurückgegangen. Dies teilten die Marktforscher der NPD Group mit. Diese analysieren Monat für Monat den Computerabsatz im US-Retailsegment. Apple verzeichnete hier erstmals seit drei Jahren einen Rückgang bei den verkauften Stückzahlen, während gleichzeitig der Absatz aller Computerhersteller um 13 Prozent im Vergleich zu Januar 2008 stieg. Apples Januar-Marktanteil im US-Einzelhandel lag bei 13,7 Prozent nach 16,4 Prozent ein Jahr zuvor. Aufwind für Apples Absatzzahlen könnten neue Desktop-Macs bringen, die seit langem überfällig sind. Einige Experten vertreten allerdings die Ansicht, dass Apple angesichts der globalen Wirtschaftskrise, wegen der viele Konsumenten ihr Kaufverhalten ändern, seine Preispolitik überdenken müsse.