Enemy Engaged als Universal Binary

06. März 2009 12:30 Uhr - sw

Feral Interactive hat die Helikopter-Kampfsimulation Enemy Engaged an Intel-Macs angepasst. Interessierten Anwendern stellt der Spielepublisher auf Anfrage eine Betaversion des Universal-Binary-Updates zur Verfügung. Nach der Installation des Updates läuft das Spiel auf Intel-basierten Macs mit voller Geschwindigkeit, die speicherintensive Rosetta-Umgebung wird nicht mehr benötigt. Das finale Update soll innerhalb der nächsten Wochen erscheinen. Enemy Engaged kostet 40 Euro (deutschsprachige Version), ist für Personen ab zwölf Jahren freigegeben und setzt mindestens einen mit 600 MHz getakteten G3-Prozessor, 256 MB Arbeitsspeicher, Mac OS X 10.2 und eine Grafikkarte mit 16 MB VRAM voraus.

Aus der Spielbeschreibung: "Fliegen Sie einen mit modernsten Waffen ausgestatteten RAH-66 Comanche-Helikopter, oder einen voll ausgerüsteten KA-52 Hokum-Hubschrauber und bestehen Sie gefährliche Luftkämpfe. Große Einsatzgebiete bieten jeweils eine Vielzahl offensiver und defensiver Missionen. Die 3D-Grafik ist gelungen und die gegnerische KI erschreckend intelligent. Enemy Engaged lässt sich sowohl als umfangreiche, realitätsnahe Simulation spielen oder auch als actionreicher Shooter."