Microsoft verbessert Excel 2008

16. März 2009 16:00 Uhr - sw

Zum Lieferumfang von Excel 2004 gehört die Erweiterung Analysis ToolPak, kurz ATP. Sie stellt 19 statistische und mathematische Funktionen für die Datenanalyse bereit. ATP erfreut sich vor allem bei Anwendern aus Wissenschaft, Marketing und Bildung großer Beliebtheit. In Excel 2008 ist ATP jedoch nicht enthalten. Grund: ATP basiert auf Visual Basic for Applications (VBA), das Microsoft aus Zeitgründen nicht in Office 2008 implementieren konnte. Nun hat Microsoft die Rückkehr von ATP angekündigt.

Aufgrund der vielen Kundenanfragen habe man sich dazu entschlossen, die 19 statistischen und mathematischen Funktionen von ATP allen Excel 2008-Usern zugänglich zu machen, ist im Blog der Mac Business Unit, dem Mac-Geschäftsbereich von Microsoft, zu lesen. Wie die Lösung im Detail aussehen wird, soll in Kürze verkündet werden. Microsoft spricht in dem Zusammenhang von einem "kostenlosen Download".

ATP kann in Excel 2004 über den Befehl "Add-ins" im Menü "Extras" aktiviert werden.

In der nächsten Office-Version für Mac OS X wird VBA wieder vorhanden sein, teilte Microsoft im Mai 2008 mit. Deren Auslieferung wird für spätestens Anfang 2011 erwartet.