SongGenie 1.1 und CoverScout 3.1 erschienen

27. März 2009 16:00 Uhr - sw

equinux hat die Programme CoverScout und SongGenie heute in neuen Versionen vorgestellt. SongGenie 1.1 (17,4 MB, mehrsprachig, Universal Binary) wartet mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche und erweiterten Einstellungsmöglichkeiten auf, wurde um Anbindung an CoverScout ergänzt, kann nun Titelinformationen mehreren Songs auf einmal zuweisen und auch auf Musikarchive auf externen Laufwerken zugreifen. Außerdem ist es jetzt möglich, für jeden Song aus mehreren Alben das passende auszuwählen. Das unter Mac OS X 10.5.x lauffähige Programm (Preis: 24,95 Euro; Update gratis) bringt Ordnung in die eigene iTunes-Musikbibliothek und ergänzt bzw. berichtigt fehlende, unvollständige oder falsche Liedinformationen. Dazu wird ein Auszug eines Songs mit Internet-Datenbanken abgeglichen.

CoverScout liegt nun in der Version 3.1 (23,1 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. "Kann CoverScout wegen mangelnder Titelinformationen kein Cover finden, lässt sich die Suche mit einem Mausklick mit SongGenie starten. Dadurch wird das Aufarbeiten der eigenen Musiksammlung zum Spaziergang. Selbst Tippfehler in den Musiktiteln, die bisher das Auffinden der richtigen Cover verhindert haben, gehören der Vergangenheit an", so der Hersteller. Neu in CoverScout 3.1 sind außerdem eine überarbeitete Oberfläche, zusätzliche Einstellungsoptionen, Darstellung von aus dem iTunes Store geladener Cover sowie verschiedene kleinere Verbesserungen und Bug-Fixes. Mit CoverScout (ab Mac OS X 10.5; Preis: 29,95 Euro; Update gratis) lässt sich die eigene Musiksammlung um fehlende Albencover ergänzen.

Gemeinsam mit equinux verlost MacGadget fünf Lizenzen von CoverScout. Zur Verlosung...