Sicherheitsupdates für Mac OS X 10.4.11 und Safari

13. Mai 2009 00:01 Uhr - sw

Neben Mac OS X 10.5.7 (mehr dazu hier) hat Apple weitere Softwareupdates veröffentlicht. Safari 3.2.3, das für Mac OS X 10.4.11, Mac OS X 10.5.7 und Windows XP/Vista erhältlich ist, behebt drei Sicherheitslücken. Sie werden als gefährlich eingestuft, da sie von Angreifern zum Einschleusen und Ausführen von Schadcode ausgenutzt werden können.

Die gleichen Schwachstellen wurden in einer neuen Safari 4.0-Betaversion beseitigt, die per Web-Site zum Download bereitsteht und bei Anwendern, die die erste Safari 4.0-Vorabfassung aufgespielt haben, nach der Installation von Mac OS X 10.5.7 in der Software-Aktualisierung auftaucht.

Ebenfalls neu von Apple: Das Security Update 2009-002 für Mac OS X 10.4.11. Es beseitigt über 25 Schwachstellen, die zum Teil als kritisch eingestuft werden. Das Security Update 2009-002 gibt es für Mac OS X 10.4.11 (PowerPC und Intel) und Mac OS X Server 10.4.11 (PowerPC und Intel).