Apple holt Sicherheitsexperten

14. Mai 2009 15:30 Uhr - sw

Apple hat sich die Dienste eines renommierten Sicherheitsexperten gesichert. Ivan Krsti? ist nach eigenen Angaben ab sofort für den Mac- und iPhone-Hersteller tätig. Krsti? arbeitete zuvor als Sicherheitsspezialist für die Initiative "One Laptop Per Child" (OLPC; 100-Dollar-Laptop für Entwicklungs- und Schwellenländer). Für OLPC hat Krsti? eine fortschrittliche Sicherheitsarchitektur namens Bitfrost entwickelt. Experten sehen in dem Wechsel von Krsti? zu Apple ein Indiz dafür, dass sich der Computerkonzern verstärkt um das Thema Sicherheit bemüht. Bei Apple soll Krsti? für die Sicherheit des Betriebssystems Mac OS X zuständig sein. Möglicherweise werden Teile der Bitfrost-Sicherheitsarchitektur in eine künftige Mac OS X-Version einfließen.