Smartphones: Apple-Marktanteil bei 10,8%

20. Mai 2009 17:00 Uhr - sw

Apple hat im ersten Quartal 2009 seinen Anteil am weltweiten Smartphone-Markt verdoppelt. Das geht aus Zahlen des Marktforschungsinstituts Gartner hervor, die heute veröffentlicht wurden.

Der iPhone-Hersteller erzielte demnach im vergangenen Quartal einen Marktanteil von 10,8 Prozent – gegenüber 5,3 Prozent ein Jahr zuvor. Marktführer Nokia rutschte von 45,1 auf 41,2 Prozent ab, während der Blackberry-Hersteller Research In Motion von 13,3 auf 19,9 Prozent zulegen konnte. Auf dem vierten Platz landete HTC mit 5,4 Prozent (Vorjahr: 4,0 Prozent), gefolgt von Fujitsu mit 3,8 Prozent (4,1 Prozent).

iPhone-Marktanteil
Apple ist drittgrößter Smartphone-Hersteller


Gartner hat die Marktanteile auf Grundlage der verkauften Stückzahlen im ersten Quartal berechnet. Apple steigerte den iPhone-Absatz im ersten Quartal 2009 von 1,725 auf 3,938 Millionen Stück.

Bereits im dritten Quartal 2008 und im vierten Quartal 2008 konnte Apple satte Marktanteilsgewinne im Smartphone-Segment verbuchen.