Mac OS X 10.6: Neue Screenshots

12. Juni 2009 12:00 Uhr - sw

Auf der WWDC 2009 in San Francisco hat Apple eine fast fertige Version des neuen Betriebssystems Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" an die Entwickler verteilt. Es handelt sich dabei um Build 10A380. Im Web veröffentlichte Screenshots zeigen, welche Verbesserungen zuletzt in Mac OS X 10.6 eingepflegt wurden.

Erstes Beispiel: Die Stacks im Dock bieten die Möglichkeit, durch einen Button am linken oberen Rand zur nächst höheren Verzeichnisebene zu wechseln, ohne die Stack-Darstellung zu verlassen.

Zweites Beispiel: Das WLAN-Menü wurde in Mac OS X 10.6 dahingehend erweitert, dass die Signalstärke aller verfügbaren Funknetze angezeigt wird.

Drittes Beispiel: Die Benutzeroberfläche der Programme Audio-MIDI-Setup und Image Capture wurde überarbeitet und an das Oberflächendesign des AirPort-Dienstprogramms angepasst.

Mac OS X 10.6

Mac OS X 10.6 ist ein echtes 64-Bit-Betriebssystem
(Quelle: apple.com)


Viertes Beispiel: Die Kontextmenüs in Safari wurden um zwei Befehle ergänzt. Mit dem ersten Befehl lässt sich aus markiertem Text eine neue Notiz erstellen. Der zweite Befehl wandelt markierten Text in eine gesprochene Textpassage für iTunes um.

Fünftes Beispiel: Die neue Benutzeroberfläche für den QuickTime X Player ist nun vollständig integriert.

Die Tester berichten zudem davon, dass viele Programme unter "Snow Leopard" deutlich schneller starten als unter Mac OS X 10.5.x.

Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" kommt im September auf den Markt und läuft ausschließlich auf Intel-basierten Macs. Nutzer von Mac OS X 10.5.x erhalten das neue Betriebssystem zum Preis von 29 Dollar (vermutlich 29 Euro).

Mehr über die Neuerungen von Mac OS X 10.6 erfahren Sie im MacGadget-Sonderbericht.