Gerüchte über neuen iPod touch

24. Juni 2009 16:00 Uhr - sw

iPhone und iPod touch teilen sich von Beginn an den gleichen technischen Unterbau. Nun, da das iPhone 3G S verfügbar ist, stellen sich Anwender wie Experten die Frage, welche Neuerungen für den iPod touch der dritten Generation zu erwarten sind. Neue iPods stellt Apple traditionell im September, rechtzeitig zum Beginn des wichtigen Jahresendgeschäfts, vor. Softwareseitig gibt es bereits Indizien für einen neuen iPod touch. In einer Konfigurationsdatei des iPhone OS 3.0 ist von einem "iPod3,1" die Rede – der aktuelle iPod touch läuft unter der Bezeichnung "iPod2,1".

Wesentliche Neuerungen des iPhone 3G S dürften auch beim iPod touch der dritten Generation Einzug halten, d. h. iPod touch 2Gverbesserter sowie höher getakteter Hauptprozessor, besserer Grafikchip mit Unterstützung für OpenGL ES 2.0 und ein auf 256 MB verdoppelter Arbeitsspeicher. Da es den iPod touch schon seit vergangenem Jahr mit bis zu 32 GB Flash-Speicher gibt, ist diesbezüglich eine Aufstockung auf bis zu 64 GB zu erwarten. Die neuartige Displaybeschichtung, die Abdrücke fettiger Finger reduziert und das Abwischen von Abdrücken erleichtert, wird wahrscheinlich ebenfalls beim neuen iPod touch zu finden sein.

Mitte Mai sind Gerüchte aufgetaucht, wonach der iPod touch mit einer Digitalkamera ausgerüstet werden soll. Technisch wäre dies für Apple leicht zu realisieren, da die softwareseitige Unterstützung im iPhone OS 3.0 bereits gegeben ist, zudem würde dies die Attraktivität des iPod touch weiter steigern. Gleiches gilt für den digitalen Kompass, den der Hersteller in das neue iPhone integriert hat.