Mac OS X 10.6: Neue Betaversion verteilt

29. Juni 2009 12:30 Uhr - sw

Apple hat den Entwicklern am Wochenende eine neue Betaversion von Mac OS X 10.5.8 zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um Build 9L20. Die Zahl der dokumentierten Änderungen sei auf 45 gestiegen, ist aus Entwicklerkreisen zu hören. Das Betriebssystemupdate bietet Fehlerkorrekturen in Bereichen wie iCal-Synchronisierung, Benutzeroberfläche, Loginfenster, iDisk-Synchronisierung, Image RAW, CoreData, Time Machine, Spotlight, CoreAudio, Safari, Adressbuch, USB-Geräte, Bluetooth und Ruhezustand. Außerdem wurde ein nicht näher beschriebenes Problem mit "DisplayPort-auf-DVI/VGA"-Adaptern behoben. Mit der Veröffentlichung von Mac OS X 10.5.8 wird für August oder September gerechnet. Auch eine neue Betaversion von Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" hat Apple verteilt.

Der Build 10A394, der über die Software-Aktualisierung in Mac OS X 10.6 erhältlich ist, soll Fehlerkorrekturen zur Verbesserung von Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit bieten. Zudem wurde das auf der WWDC 2009 in San Francisco präsentierte Dock-Exposé integriert. Durch einen längeren Klick auf das Dock-Icon eines geöffneten Programms werden alle dazugehörigen Fenster in einer Übersicht dargestellt. Einzelheiten erläutert der Hersteller auf dieser Web-Seite.

Apple will Mac OS X 10.6 im September auf den Markt bringen. Das Upgrade von Mac OS X 10.5 kostet 29 Dollar.