Sparkassen-Banking mit dem iPhone

29. Juli 2009 18:00 Uhr - sw

Die deutschen Sparkassen haben die Verfügbarkeit von zwei iPhone-/iPod touch-Programmen bekannt gegeben. Das kostenlose Programm S-Finanzstatus ermöglicht lediglich die Abfrage von Sparkassen-Kontoständen. Kontoumsätze kann S-Finanzstatus nicht anzeigen. Echtes Online-Banking ermöglicht das Programm S-Banking, das 6,99 Euro kostet. Es führt Überweisungen aus (u. a. per iTAN, SecureTAN, chipTAN und smartTAN+), unterstützt Überweisungsvorlagen, zeigt Kontoumsätze mit Details an und kann beliebig viele Konten (Giro-, Festgeld-, Tagesgeld, Sparkonten-, Darlehenskonten- und Kreditkartenkonton sowie Depots) bei fast allen Sparkassen in Deutschland verwalten.

Mit S-Banking soll auch der Zugriff auf Konten anderer Bankinstitute möglich sein, was laut einigen App Store-Rezensionen aber offenbar (noch) nicht mit allen Banken funktioniert. Ob eine bestimmte Bank von S-Banking unterstützt wird, lässt sich über diese URL herausfinden.

Sowohl S-Finanzstatus als auch S-Banking setzen mindestens die Version 2.1 des Apple-Mobilbetriebssystems voraus und liegen auf Deutsch und Englisch vor.

Entwickelt wurden die Programme von der Star Finanz GmbH, einer Tochterfirma der Sparkassen-Finanzgruppe, in Kooperation mit der DSV-Gruppe (Deutscher Sparkassenverlag).