Kölner Mac-Fachmesse abgesagt

30. Juli 2009 18:00 Uhr - sw

Sie sollte die gescheiterte Fachmesse MacLive Expo ersetzen und erstmals im Oktober dieses Jahres stattfinden: Die mac2.009. Doch der Versuch, erneut eine zentrale Mac-Fachmesse in Deutschland zu etablieren, scheiterte bereits im ersten Anlauf. Der Veranstalter, die Firma DPC, teilte mit, dass die mac2.009 nicht stattfinden wird: "Die mac2.009 hat sich im Ausstellerbereich leider nicht so entwickelt, dass es zu einer tragfähigen, marktgerechten Veranstaltungen kommen kann." Ein Grund sei, dass viele Unternehmen ihre Messebeteiligungen aufgrund der Wirtschaftskrise stark zurückgefahren hätten.

Zudem seien einige Händler dem Vorbild Apples – der Mac- und iPhone-Hersteller hat sich vollständig von Messen zurückgezogen und konzentriert sich auf seine Stores – gefolgt und haben zusätzliche Ladengeschäfte eröffnet.

Die mac.2009 war ursprünglich für den 29. bis 31. Oktober terminiert. Als Veranstaltungsort waren die Rheinparkhallen des Kölner Messegeländes vorgesehen. DPC rechnete mit 10.000 Besuchern und über 100 Ausstellern.

Ganz aufgeben will DPC sein Vorhaben nicht – gegen Jahresende will das Unternehmen über eine mögliche Mac-Messe im Jahr 2010 informieren.