Sicherheitslücke im Flash Player behoben

31. Juli 2009 10:00 Uhr - sw

Adobe hat eine gefährliche Schwachstelle im Flash Player geschlossen. Angreifer können die Sicherheitslücke ausnutzen, um Schadcode auf einem Computer einzuschleusen und auszuführen. Der Build 10.0.32.18 (5,7 MB, mehrsprachig, Universal Binary) des Flash Player 10 behebt den Fehler. Die Installation der neuen Flash Player-Version wird allen Anwendern dringend empfohlen. Der Flash Player 10 setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus und ist mit allen gängigen Web-Browsern kompatibel. Die gleiche Schwachstelle steckt nach Angaben von Adobe auch in Acrobat Pro 9.1.2 und im Adobe Reader 9.1.2. Updates für diese beiden Programme sollen in Kürze erscheinen.