Mac OS X 10.6 im Leistungstest

28. Aug. 2009 19:00 Uhr - sw

Umfangreiche Performance-Optimierungen hat Apple nach eigenen Angaben in Mac OS X 10.6 vorgenommen. Arbeiten im Finder, Backups mit Time Machine, E-Mail-Download, Ausschalten, Aufwachen – diese und andere Aufgaben soll "Snow Leopard" schneller erledigen als Mac OS X 10.5 "Leopard". Die Macworld hat untersucht, ob Apples Versprechungen der Realität entsprechen. Und tatsächlich: In vielen Bereichen ist Mac OS X 10.6 schneller als der Vorgänger.

Nach Angaben der Macworld erledigt Mac OS X 10.6 das erste Time Machine-Backup in deutlich kürzerer Zeit als Mac OS X 10.5 – die Zeitersparnis betrug im Test bis zu 15 Minuten. Auch beim Duplizieren sowie Packen/Entpacken von Dateien im Finder, beim Import von Bildern in iPhoto '09 sowie beim MP3-Ripping in iTunes war "Snow Leopard" schneller als "Leopard".