Absynth 5.0 und Kontakt 4.0 jetzt im Handel

02. Okt. 2009 06:00 Uhr - sw

Neben Guitar Rig 4 Pro (mehr dazu hier) hat Native Instruments auch neue Versionen des Software-Samplers Kontakt und des Synthesizers Absynth auf den Markt gebracht. Sowohl Kontakt 4.0 (Preis: 379 Euro; Upgrade: 129 Euro) als auch Absynth 5.0 (Preis: 179 Euro; Upgrade 79 Euro) setzen einen Intel-basierten Mac mit mindestens 1,66 GHz, 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.5 voraus.

Der Hersteller über Kontakt 4.0: "In der vierten Generation wird die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit von Kontakt für Musikproduktion, Live-Performance und Sound-Design konsequent weiter ausgebaut, mit mächtigen Leistungsmerkmalen wie der einzigartigen 'Authentic Expression Technology', effizienter Sample-Kompression, einer erweiterten Klangbibliothek kombiniert mit einer komfortablen neuen Datenbank, und vielem mehr." Ein Überblick über alle Neuerungen findet sich hier.

Zu Absynth 5.0 schreibt Native Instruments: "Die neue Version erweitert die herausragenden klanglichen Fähigkeiten des Instruments mit zusätzlichen Synthese- und Effekt-Algorithmen sowie generell verbesserter Audioqualität, und führt gleichzeitig eine geniale neue Methode zum einfachen Erstellen von komplexen Sounds ein." Auf dieser Web-Seite informiert der Hersteller über die Neuheiten in Absynth 5.0.

Demoversionen von Kontakt 4.0 und Absynth 5.0 sind erhältlich.

Ebenfalls neu ist das Softwarebundle Komplete 6.0. Es besteht aus Absynth 5.0, Kontakt 4.0, Guitar Rig 4.0 Pro, Battery 3.0, FM8, Massive, Reaktor 5.0, rund 7000 Preset-Sounds und 60 GB an Sample-Material. Komplete 6.0 ist für 499 Euro zu haben.