Betaversion von Opera 10.1

14. Okt. 2009 12:30 Uhr - sw

Der Browserhersteller Opera hat heute eine Betaversion (18,7 MB, mehrsprachig, Universal Binary) von Opera 10.1 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung in Opera 10.1 ist der Serverdienst Unite, mit dem Anwender schnell und einfach Dateien austauschen können (setzt eine kostenlose Registrierung bei opera.com voraus). Nach Aktivierung von Unite fungiert der Browser als Server, über den sich eine Web-Site betreiben lässt oder beliebige Dateien zum Download angeboten werden können (durch Verzeichnisfreigabe; mit Passwortschutz). Außerdem ist es möglich, den Server für Uploads zu konfigurieren oder Chats einzurichten. Opera 10.1 setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus. Einen Erscheinungstermin für das finale Opera 10.1 nannte der Hersteller nicht.