Fusion 3.0 ist da

27. Okt. 2009 14:30 Uhr - sw

VMware hat heute den Startschuss für Fusion 3.0 gegeben. Die neueste Version der Virtualisierungssoftware kostet 71,24 Euro. Das Upgrade von Fusion 1.x/2.x schlägt mit 30,70 Euro zu Buche.

Zu den Neuerungen von Fusion 3.0 gehören zum Beispiel volle Kompatibilität mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" inklusive 64-Bit-Unterstützung, umfassende Performance-Verbesserungen, eine verringerte Arbeitsspeicherauslastung bei Nutzung von Windows Vista und Windows 7, Unterstützung für Windows 7, ein Assistent für den Umstieg von Windows auf Mac OS X, Unterstützung für OpenGL 2.1 und DirectX 9.0c Shader Model 3, Unterstützung für Windows Aero, eine überarbeitete Benutzeroberfläche sowie verbesserte Integration von Windows-Anwendungen in Mac OS X (u. a. durch Integration des Start-Menüs von Windows in die Mac-Menüleiste). Ein Überblick über alle Neuerungen ist hier zu finden.

Eine Demoversion von Fusion 3.0 ist erhältlich (Registrierung erforderlich).

Das ab Mac OS X 10.5.8 lauffähige Fusion ermöglicht die gleichzeitige Nutzung von Mac OS X und anderen x86-basierten Betriebssystemen, darunter Windows, Linux oder Solaris, auf Intel-Macs.

Kommentare