Intel: 32-Nanometer-CPUs vor Auslieferung

16. Nov. 2009 14:00 Uhr - sw

Intels aktuelle Prozessorarchitektur "Nehalem" könnte schon bald in Apple-Laptops Einzug halten. Wie das Online-Magazin Digitimes berichtet, sollen Anfang Januar die ersten "Nehalem"-basierten CPUs auf den Markt kommen, die im 32-Nanometer-Verfahren hergestellt werden. Es handelt sich dabei um Zweikernprozessoren, die aufgrund des geringen Stromverbrauchs (35 Watt TDP und weniger) für Notebooks bestens geeignet sind.

Sie sind mit bis zu 2,53 GHz getaktet (Übertaktung mittels Turbo Boost wird unterstützt), verfügen über drei MB Cache und unterstützen das Hyper-Threading (sorgt für eine virtuelle Verdoppelung der vorhanden Prozessorkerne). Ein Grafikprozessor ist ins Prozessorgehäuse integriert.

Intel fertigt die "Nehalem"-Prozessoren, die im Mac Pro und im High-End-iMac zu finden sind, im 45-Nanometer-Verfahren. Sowohl im MacBook als auch im MacBook Air und MacBook Pro kommen derzeit noch Core 2 Duo-Chips zum Einsatz. "Nehalem"-basierte CPUs lösen die Core 2 Duo-Linie schrittweise ab, zugleich stellt Intel die "Nehalem"-Fertigung Zug für Zug auf die kleinere 32-Nanometer-Strukturbreite um.

Wann mit der Ankündigung neuer Mobilmacs zu rechnen ist, dazu schweigt sich die Gerüchteküche allerdings noch aus.

Kommentare

Sind dies dann Quad Core Prozessoren oder immer noch Dual Core?

"Es handelt sich dabei um Zweikernprozessoren, die aufgrund des geringen Stromverbrauchs (35 Watt TDP und weniger) für Notebooks bestens geeignet sind."

Kann mir aber gut vorstellen, dass es zumindest als Option auch nen Vierkerner fürs große MacBook Pro geben wird.

Die neuen Intel-"Arrandale"-Notebook CPUs kommen immer noch mit 2 Kernen daher, aber dürften bei gleicher Taktfrequenz und gleichem oder gar niedrigerem Stromverbrauch trotzdem deutlich schneller sein als die bisherigen Core2Duo CPUs. IMO, seit langem mal wieder (seit dem Umstieg auf die "Penryn"-CPUs Anfang 2008) ein echter Schritt nach vorne.

Mein MacBook Core2Duo 2,4 Ghz ist immer noch schön flott und so. Aber wenn ich mal ein neues kaufe, dann sollte es sich schon von der Geschwindigkeit schön lohnen. :)

Fabio