Zweiter Release Candidate von Thunderbird 3.0

02. Dez. 2009 13:00 Uhr - sw

Mozilla Messaging hat einen zweiten Release Candidate (19,0 MB, deutsch, Universal Binary) des neuen E-Mail-Clients Thunderbird 3.0 ins Netz gestellt. Dieser behebt nach Herstellerangaben diverse Bugs. Release Candidate bezeichnet die abschließende Entwicklungsphase bei Softwareprojekten. Das finale Thunderbird 3.0 soll innerhalb weniger Wochen veröffentlicht werden.

Thunderbird 3.0 bietet Neuerungen wie Umstellung auf Cocoa inklusive engerer Verzahnung mit Mac OS X (Import aus Apple Mail, Anbindung an das Mac OS X-Adressbuch und Growl), umfangreiche Performance-Optimierungen, verbesserte Google Mail-Unterstützung, Integration der Render-Engine Gecko 1.9.1 (aus Firefox 3.5; sorgt für bessere Performance und Kompatibilität bei der Darstellung von HTML-Mails), eine überarbeitete Oberfläche mit Tabs, Smart Folders, E-Mail-Archivierung, ein neuer Erweiterungsmanager, eine verbesserte Suche und eine verbesserte Spam-Erkennung.

Thunderbird 3.0 setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus.