Höhere Schlagzahl bei Thunderbird-Projekt

07. Dez. 2009 16:30 Uhr - sw

Die Weiterentwicklung des kostenlosen E-Mail-Clients Thunderbird soll beschleunigt werden. Das erklärte David Ascher, Chef des für Thunderbird zuständigen Mozilla-Ablegers Mozilla Messaging, gegenüber dem Online-Magazin The Register. Ab dem nächsten Jahr werde es häufiger neue Thunderbird-Versionen geben, so Ascher. In Kürze soll das finale Thunderbird 3.0 veröffentlicht werden. Anschließend werden nach Worten Aschers die Arbeiten an Thunderbird 3.1 beginnen. Welche Neuerungen Thunderbird 3.1 bieten wird, steht noch nicht fest. Für Mozilla Messaging sind 60 Angestellte tätig. Thunderbird 3.0 liegt derzeit als Release Candidate vor (mehr dazu hier).