iWeb und iWork: Lösung für Absturzproblem

08. Dez. 2009 15:00 Uhr - sw

Wenn die Programme iWeb, Pages, Keynote oder Numbers nach dem Update auf Mac OS X 10.6.2 häufiger abstürzen, dann kann dies an einer defekten Schriftendatenbank liegen. Darauf hat Apple jetzt in einem Support-Dokument hingewiesen. Zur Behebung des Problems muss die Schriftendatenbank gelöscht werden.

Dazu wird der Mac mit gedrückter "Shift"-Taste gestartet, wodurch der "sichere Modus" aktiviert wird. Während des Bootvorgangs im "sicheren Modus", der aufgrund diverser Wartungsaufgaben länger dauert als ein regulärer Start, wird die Schriftendatenbank gelöscht und neu aufgebaut. Ist der Bootvorgang in den "sicheren Modus" abgeschlossen, wird der Mac ohne "Shift"-Taste neu gestartet.

Nächster Schritt: Das Programm Schriftensammlung zur automatischen Wiederherstellung der Schriftenbibliotheken öffnen. Anschließend sollen laut Apple die genannten Anwendungen wieder absturzfrei laufen. Zu beachten ist, dass durch die Prozedur alle deaktivierten Schriften wieder aktiviert werden.