Egoshooter "Darkest of Days" für Mac OS X

29. Dez. 2010 18:00 Uhr - sw

Virtual Programming hat eine Mac-Version des Egoshooters "Darkest of Days" veröffentlicht. Sie liegt auf Englisch vor und kostet 39,95 Euro (Download). In "Darkest of Days" steuert der Spieler einen Soldaten, der sich per Zeitreisen in verschiedene Epochen der Menschheitsgeschichte begibt, um eine Verschwörung aufzudecken. Das Spiel setzt mindestens einen mit 2,16 GHz getakteten Intel-Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher, einen ATI- oder Nvidia-Grafikchip mit 128 MB VRAM (GeForce 8600 bzw. Radeon X1600 oder besser) und Mac OS X 10.6.5 voraus. "Darkest of Days" besitzt keine Jugendfreigabe und erschien im September 2009 für Windows und Xbox 360.