Sketch 12.0: Vom Foto zur Pastellzeichnung

31. Jan. 2011 14:00 Uhr - sw

Die für Mac OS X und Windows verfügbare Software Sketch wandelt Fotos in Bleistift-, Pastell- bzw. Kohle-Zeichnungen oder Aquarellbilder um. Jetzt hat der Hersteller Akvis die Version 12.0 von Sketch auf den Markt gebracht.

Akvis über die Neuerungen von Sketch 12.0:

"• Diese Version bietet einen neuen Parameter 'Verschmieren' an, der die Schraffierung verschmieren lässt. Maler verwenden dafür ein Stück Papier oder einen speziellen Stift (Estompe), der die Schraffur verschmiert und einen weichen Übergang erzielt.

• Verbesserter Algorithmus der unterbrochenen Bearbeitung. Die Umwandlung des Fotos in eine Zeichnung wird in Echtzeit gezeigt. Wenn das gewünschte Ergebnis erzielt ist, können Sie die Bearbeitung mit einem Klick auf die Schaltfläche Stop oder mit der Taste Esc unterbrechen.

• Die Möglichkeit, die zuletzt verwendeten Dateien zu öffnen. Klicken Sie auf die Ikone Bild öffnen mit der linken Maustaste, um die Liste der zuletzt geöffneten Dateien zu sehen.

• Fehler behoben."

Sketch 12.0 setzt einen G4-, G5- oder Intel-Prozessor mit mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.4 voraus. Die mehrsprachige Software (Deutsch, Englisch, Französisch...) kostet je 55 Euro für Plug-in- und Standalone-Ausführung ("Home"; private Nutzung). Plug-in- und Standalone-Version kosten zusammen 68 Euro ("Home Deluxe"; private Nutzung) bzw. 118 Euro ("Business"; gewerbliche Nutzung).

Das Upgrade von Sketch 9.0, 10.0 oder 11.0 auf Sketch 12.0 ist kostenlos.

Eine Demoversion steht zum Download bereit.