Chrome 9.0 mit WebGL und Chrome Instant erschienen

04. Febr. 2011 08:00 Uhr - sw

Google hat den Web-Browser Chrome in der finalen Version 9.0 (32,2 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Wichtigste Neuerungen: Unterstützung für den Web-Standard WebGL und eine Funktion namens Chrome Instant. Chrome Instant startet das Laden von häufig besuchten Web-Sites bereits während der Adresseingabe. Gleiches gilt für die Eingabe häufig benutzter Suchbegriffe.

In Chrome 9.0 sind nach Herstellerangaben neun Sicherheitslücken gestopft worden. Eine davon wird als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglicht. Darüber hinaus beseitigt Chrome 9.0 viele Fehler, darunter diverse Absturzursachen.

Chrome 9.0 läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5. Bestehende Chrome-Installationen werden automatisch auf die Version 9.0 aktualisiert.