Adobe: Flash Player 10.2 fertig gestellt

09. Febr. 2011 06:00 Uhr - sw

Der Flash Player steht ab sofort in der finalen Version 10.2 zum Download (5,5 MB, mehrsprachig) bereit. Die wichtigste Neuerung des Flash Player 10.2 ist eine Technologie namens "Stage Video". Nach Angaben von Adobe kann dank "Stage Video" nahezu die gesamte Videoverarbeitung auf den Grafikchip (GPU) ausgelagert werden, wodurch sich die Auslastung des Hauptprozessors weiter verringert.

Im Flash Player 10.1 wird lediglich die Dekodierung von H.264-Videos von der GPU übernommen. Dies funktioniert unter Mac OS X (ab Version 10.6.4) jedoch nur mit den GPUs GeForce 9400M, GeForce 320M und GeForce GT 330M, gleiches gilt für "Stage Video".

Im Flash Player 10.2 sind 13 Sicherheitslücken geschlossen worden. Sie werden als gefährlich eingestuft, da sie die Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Der Flash Player 10.2 führt außerdem Unterstützung für angepasste bzw. animierte Mauszeiger und Unterstützung für Mehrmonitorsysteme im Vollbildmodus ein. Während auf einem Bildschirm ein Flash-Video im Vollbildmodus abgespielt wird, kann auf dem anderen Monitor weitergearbeitet werden.

Der Flash Player 10.2 setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.4 oder neuer voraus.