Bericht: iPad 2 und iOS 5.0 vor Ankündigung

25. Febr. 2011 12:15 Uhr - sw

Auf Apples Media-Event in der kommenden Woche soll neben dem iPad 2 auch das iOS 5.0 vorgestellt werden. Das berichtet das Newsportal Engadget. Zu den Neuerungen der zweiten iPad-Generation gehören demnach ein schnellerer Prozessor (A5-Chip), mehr Arbeitsspeicher (512 statt 256 MB) und eine Vorderseitenkamera für Videotelefonie via FaceTime. Ferner soll das neue iPad etwas dünner sein als das Vorgängermodell.

Darüber hinaus werde Apple auf der Veranstaltung einen ersten Einblick in das neue Betriebssystem iOS 5.0 geben, dessen Veröffentlichung für den Sommer geplant sei, so Engadget. Die Web-Site beruft sich auf Quellen, die sich in der Vergangenheit mehrfach als zuverlässig erwiesen hätten.

Die Apple-Presseveranstaltung findet am Mittwoch, den 02. März, in San Francisco statt. Sie beginnt um 10:00 Uhr Ortszeit (19:00 Uhr MEZ). MacGadget wird ausführlich berichten.

Kommentare

Da bin ich ja mal gespannt, ob es in diesem iOS so essentielle Funktionen geben wird, die bei anderen "Feld-, Wald- und Wiesen-HANDIES" als Standard dabei sind.
Zum Beispiel:

- FUNKTIONIERENDER MMS-Versand
- Abfordern einer Empfangsbestätigung für versandte SMS/MMS
- Bluetooth-Pairing mit Nicht-iPhone-Handies
- Einstellen eines eigenen Klingeltons für emfpangene Nachrichten von Kontakten, die keinen individuellen Klingelton haben
- Videotelefonie ohne FaceTime-Zwang
- "Mounten" des iPhones als externes USB-Wechselmedium (muß ja nicht der Systemordner sein)

Für so ein Smartphone wie das iPhone 4 sollten diese Funktionen eigentlich selbstverständlich sein...

- FUNKTIONIERENDER MMS-Versand
hatte noch nie Probleme damit
- Abfordern einer Empfangsbestätigung für versandte SMS/MMS
wer braucht das?
- Bluetooth-Pairing mit Nicht-iPhone-Handies
stimmt, dass fehlt definitiv
- Einstellen eines eigenen Klingeltons für emfpangene Nachrichten von Kontakten, die keinen individuellen Klingelton haben
geht das nicht?
- Videotelefonie ohne FaceTime-Zwang
da bin ich neutral..
- "Mounten" des iPhones als externes USB-Wechselmedium (muß ja nicht der Systemordner sein)
jo - am iPod geht's ja schließlich auch schon seit Jahren

- "Mounten" des iPhones als externes USB-Wechselmedium (muß ja nicht der Systemordner sein)

Dafür wäre ich auch dringend.

Anschluss eines externen Monitor im dual-modus wäre ein Traum. Wenigstens bei einer Auflösung 1024*768.

- FUNKTIONIERENDER MMS-Versand
geht auch bei mir einwandfrei
- Anfordern einer Empfangsbestätigung für versandte SMS/MMS
nette Spielerei
- Bluetooth-Pairing mit Nicht-iPhone-Handies
wozu? Bluetooth ist ja bekanntlich für Headsets da ;)
- Einstellen eines eigenen Klingeltons für emfpangene Nachrichten von Kontakten, die keinen individuellen Klingelton haben
du meinst, SMS-Benachrichtungstöne? Klingeltöne für Anrufe funktionieren, eigene SMS-Töne nicht. Das gehört nachgerüstet.
- Videotelefonie ohne FaceTime-Zwang
Skype?
- "Mounten" des iPhones als externes USB-Wechselmedium (muß ja nicht der Systemordner sein)
Das wird's leider nicht spielen, aus Sicherheitsgründen :)

Ich wünsch mir noch mehr Gesten (wie schon bei 4.3 gerumored wurde), ein verbessertes Mail (alles mit 2 Klicks löschen, hurray!) sowie mehr Akkulaufzeit. :)

Bei mir funktioniert das mit dem aktuellen iOS 4.2.1 leider nicht mehr. Ich habe mehrere MMS an ein Nicht-iPhone veschickt, und keine ist angekommen. Natürlich habe ich auch die Nummer dieses Zielhandies kontrolliert, indem ich mir eine SMS habe schicken lassen. Hierdurch unruhig geworden, habe ich auch andere Empfänger meiner MMS befragt, ob sie eine solche bekommen haben. Einhellige Antwort war, dass niemand eine MMS von mir bekommen hatte. Dabei war es unerheblich, ob es sich bei dem Zielhandy um ein iPhone oder ein nicht-iPhone handelte. Dieses trat aber erst nach dem Update auf die Version 4.2.1 auf. Diesbezüglich gibt es auch eine Menge Threads im Appls-Diskussionsforum.
Schon auf Grund dieser Tatsache wäre auch eine Empfangsbestätigung hilfreich gewesen. Mein Anbieter bietet dieses Netzfunktion an, ich kann sie nur nicht nutzen...
Und auch für geschäftliche Nutzung ist eine Empfangsbestätigung durchaus von nutzen, um nachweisen zu können, das eine Nachricht auch empfangen wurde.