Update für E-Mail-Client MailMate

29. März 2011 11:45 Uhr - sw

Freron Software hat den E-Mail-Client MailMate in der Version 1.1 (2,9 MB, englisch) vorgelegt. Neu sind erweiterte Kompatibilität mit IMAP-Servern, eine verfeinerte Benutzeroberfläche, zusätzliche Einstellungsoptionen für das Blockieren von Bildern und automatische Vervollständigung von E-Mail-Adressen basierend auf dem Mac-OS-X-Adressbuch. MailMate ist ausschließlich für IMAP-Postfächer ausgelegt und läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.

MailMate zeichnet sich nach Herstellerangaben durch ein leistungsstarkes Filter- und Suchsystem aus. Zum Funktionsumfang gehören Unterstützung für beliebig viele IMAP-Accounts, ein Offline-Modus, Navigation via Tastatur, mehrere Darstellungsmodi, Notifikationen im Menü, Growl-Anbindung, eine Thread-Darstellung, intelligente Ordner und eine Universal-Inbox.

MailMate kostet 39,95 Dollar.