IDC: Windows Phone wird iPhone überholen

30. März 2011 15:15 Uhr - sw

Die Marktforschungsfirma IDC hat eine neue Smartphone-Studie vorgelegt. Demnach wird der weltweite Smartphone-Absatz in diesem Jahr um 49,2 Prozent auf mehr als 450 Millionen Geräte wachsen. IDC sieht die Android-Plattform mit einem Marktanteil von 39,5 Prozent als klaren Smartphone-Marktführer im Jahr 2011. Auf den weiteren Plätzen folgen Symbian mit 20,9, iOS mit 15,7, BlackBerry mit 14,9 und Windows Phone mit 5,5 Prozent. Bis zum Jahr 2015 werde sich der Markt stark verändern, prognostizieren die Marktforscher.

Besonders Windows Mobile werde nach der Ankündigung von Nokia, künftig auf das Smartphone-Betriebssystem von Microsoft zu setzen, stark zulegen und das iPhone überholen, glauben die IDC-Analysten.

IDC prognostiziert für das Jahr 2015 einen globalen Android-Marktanteil von 45,4 Prozent, gefolgt von Windows Phone mit 20,9 Prozent. Das iOS werde hingegen stagnieren und nur auf 15,3 Prozent kommen. Symbian verschwindet nach Meinung von IDC fast vollständig vom Markt, und auch BlackBerry werde einen Marktanteilsverlust (auf dann 13,7 Prozent) verbuchen.

Kommentare

Ich bin von Windows Mobile auf iOS umgestiegen. Von mir aus sollen die Analysten glauben, was sie wollen, Microsoft Betriebssysteme sind bei mir durchgefallen...

Ich halte auf solchen Marktforschungen überhaupt nichts.

Auch ITC will bezahlt werden - Und wer hat es bezahlt? - Sicherlich Microsoft, denn die machen das immer wieder.

Ich halte nichts vom Windows Mobile. Auch wenn Nokia eingestiegen ist.
Nokia ist und bleibt der Verlierer weiterhin, denn die Klagen gegen Apple sind ein Zeichen dafür, dass sie mit dem Rücken zur Wand stehen.
Bald stehen sie im Eck bei den Smartphones.

... und sie leben doch!

... und sie leben doch!