iOS 4.3.2 soll Sicherheitslücken schließen

11. Apr. 2011 18:30 Uhr - sw

In der vergangenen Woche veröffentlichte BGR einen Bericht, wonach angeblich die Version 4.3.2 des Mobilbetriebssystems iOS vor der Tür steht. Nun will das Online-Magazin weitere Details über das Update in Erfahrung gebracht haben.

Demnach soll das iOS 4.3.2 einige Sicherheitslücken stopfen und einen Fehler im Zusammenhang mit FaceTime beheben. Auch Probleme im Zusammenhang mit den CDMA-Versionen des iPad 2 seien beseitigt worden.

Nach Informationen von BGR soll das iOS 4.3.2 in naher Zukunft veröffentlicht werden. BGR beruft sich auf Apple-nahe Quellen.