Evernote 2.1 zeichnet Sprachnotizen auf

27. Apr. 2011 12:30 Uhr - sw

Die Notizverwaltungssoftware Evernote ist in der Version 2.1 (19 MB, mehrsprachig, Universal Binary) erschienen. Diese führt Anbindung an soziale Netzwerke und eine Funktion zur Aufzeichnung von Sprachnotizen ein.

Der Hersteller über Evernote 2.1: "Seit dem letzten größeren Mac-Update hatten die Nutzer die Möglichkeit, ihre Notizbücher freizugeben und auf gemeinsame Notizbücher zuzugreifen. Diese Sharing-Funktion wurde weiterentwickelt und erlaubt dem Nutzer, einzelne Notizen über soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter oder über E-Mail mit anderen zu teilen.

Die Menüleiste wurde erweitert und enthält jetzt auch den Button 'Freigeben'. Um eine Notiz mit anderen zu teilen, muss der Nutzer die betreffende Notiz markieren, den 'Freigeben'-Button anklicken und die gewünschte Sharing-Option auswählen. Mit der neuen Funktion steht dem Nutzer ein ganzes Spektrum an Möglichkeiten offen: Beispielsweise kann er über ein gemeinsames Notizbuch im Team arbeiten oder seine Lieblingsrezepte an Twitter-Follower senden.

Wer eine Besprechung aufzeichnen und gleichzeitig Notizen erstellen möchte, kann mit der neuen Option 'Sprachnotiz' beides tun. Durch einen Klick auf das Mikrofon-Symbol wird ein neues Notizfenster geöffnet und der Audiorekorder oberhalb der Notiz eingeblendet. Die Aufnahme lässt sich durch einen Klick auf 'Aufzeichnen' starten. Der Nutzer kann die Aufnahme einfach laufen lassen, Text eingeben oder eine Datei anhängen. Anschließend klickt er auf 'Speichern'.

Sprachnotizen können auch anhand einer vorhandenen Notiz erstellt werden: Dazu öffnet man die Notiz im Notizfenster und klickt auf das Mikrofon-Symbol in der Bearbeitungsleiste. Die Sprachnotiz wird in diesem Fall im Hintergrund aufgenommen. Auf dem Evernote-Elefanten in der Menüleiste erscheint ein roter Punkt als Hinweis darauf, dass die Aufnahme läuft.

Die maximale Länge der Aufnahme richtet sich nach der Gesamtgröße der Notiz. Für Nutzer der kostenlosen Version sind die einzelnen Notizen auf maximal 25 MB beschränkt, während Premium-Nutzer 50 MB pro Notiz speichern dürfen. Dies entspricht in etwa 2 Stunden Aufzeichnungszeit für Free-Konten und 4 Stunden für Premium-Konten, falls die Notizen keine weiteren Daten enthalten."

Außerdem bietet Evernote 2.1 beschleunigtes Suchen in großen Datenbanken sowie weitere Verbesserungen und zahlreiche Bug-Fixes.

Evernote 2.1 läuft auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.5. Das Programm ist in der Basisausführung kostenlos und ermöglicht auf Wunsch den Datenabgleich mit anderen Clients über die Evernote-Server. Für fünf Dollar pro Monat bzw. alternativ 45 Dollar pro Jahr gibt es zusätzliche Funktionen und mehr Speicherplatz für die Online-Nutzung und –Synchronisation.

Evernote-Clients gibt es auch für iOS, Windows, Android, Blackberry und weitere Plattformen.