SeaMonkey 2.0.14 schließt Sicherheitslücken

29. Apr. 2011 11:00 Uhr - sw

Die Web-Suite SeaMonkey steht ab sofort in der Version 2.0.14 zum Download (21,8 MB, deutsch, Universal Binary) bereit. In SeaMonkey 2.0.14 wurden mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Einige davon werden als gefährlich eingestuft, da sie von Angreifern zum Einschleusen und Ausführen von Schadcode ausgenutzt werden können. Darüber beseitigt SeaMonkey 2.0.14 viele Fehler, darunter etliche Absturzursachen.

Die ab Mac OS X 10.4 lauffähige Software basiert auf Mozilla-Quellcode (unter anderem aus Firefox und Thunderbird) und vereint Browser, E-Mail- und Usenet-Client, HTML-/CSS-Editor und IRC-Client in einem einzigen Programm. SeaMonkey steht unter einer Open-Source-Lizenz und ist auch für Linux und Windows erhältlich.

Seit einem Jahr befindet sich SeaMonkey 2.1 in der Entwicklung. Das finale SeaMonkey 2.1 wird für den Sommer erwartet.