Online-Banking-Software iOutBank auf Mac OS X portiert

16. Juni 2011 15:00 Uhr - sw

iOutBank ist eine Online-Banking-Software für das iOS. Nun hat der Hersteller stoeger it eine Mac-Version der Anwendung angekündigt. Sie trägt den Namen OutBank und liegt als Betaversion (5,8 MB, deutsch) vor. OutBank unterstützt neben deutschen Banken auch PayPal.

"Bei der Einrichtung neuer Bankkontakte hilft dem Nutzer ein intelligenter Assistent, der Angaben wie Kontonummer und Bankleitzahl abfragt. Nutzer der App iOutBank können Ihre bisherigen Bankdaten aus der App vollständig in die Desktop-Version übernehmen. Damit haben sie sofort einen Überblick über ihre Umsatz- und Saldenlisten. Auch Transaktionen werden in einer der nächsten Beta-Versionen möglich sein. Bereits jetzt schon werden PayPal-Konten unterstützt. Sowohl Privat- als auch Geschäftskonten können mithilfe der Mailadresse und dem Passwort in OutBank auf dem Desktop genutzt werden", so der Hersteller.

OutBank sichert die Datenbank mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung und unterstützt Multi-Touch-Gesten. Das Programm setzt einen 64-Bit-Prozessor und Mac OS X 10.6 oder neuer voraus. Die Finalversion soll über den Mac-App-Store vertrieben werden. Preis und Erscheinungstermin stehen noch nicht fest.