Bericht: Mac OS X 10.6.8 bietet bessere Grafikleistung

27. Juni 2011 19:30 Uhr - sw

In der letzten Woche veröffentlichte Apple das Betriebssystemupdate Mac OS X 10.6.8. Es bringt mehrere Verbesserungen und Bug-Fixes mit und schließt kritische Sicherheitslücken. Doch offenbar bietet Mac OS X 10.6.8 auch eine höhere Grafikleistung.

Die Web-Site Macs Only hat die Grafikleistung eines Mac Pro (zwei Kerne; 2,8 GHz) mit der Grafikkarte Radeon HD 5870 und eines MacBook Pro (zwei Kerne; 2,4 GHz) mit dem Grafikchip GeForce 320M jeweils unter Mac OS X 10.6.7 und Mac OS X 10.6.8 getestet. Dazu setzte Macs Only die Benchmarkprogramme Cinebench, Xbench und OpenGL Extensions Viewer sowie die Spiele Quake III Arena und Halo ein.

Ergebnis: Der Mac Pro liefert unter Mac OS X 10.6.8 in fünf von sieben Tests eine zum Teil deutlich höhere Grafikperformance. Beispielsweise erzielt das System unter Mac OS X 10.6.7 im Xbench-Test "OpenGL Graphics" 190 Punkte – unter Mac OS X 10.6.8 sind es 282 Punkte. Unter Mac OS X 10.6.7 liefert der Mac Pro in Halo 154 fps (Frames pro Sekunde), unter Mac OS X 10.6.8 sind es 211. In den beiden anderen Tests gab es im Vergleich zu Mac OS X 10.6.7 kaum eine Änderung.

Auch das MacBook Pro mit GeForce 320M bietet laut Macs Only unter Mac OS X 10.6.8 eine bessere Grafikleistung als unter Mac OS X 10.6.7, allerdings fallen die Zuwächse hier geringer aus.

Ob es auf anderen Mac-Modellen unter Mac OS X 10.6.8 ebenfalls Zuwächse in puncto Grafikleistung gibt, müssen weitere Tests zeigen.

Nähere Informationen über Mac OS X 10.6.8 finden Sie in unserem ausführlichen Sonderbericht.