SeaMonkey 2.2 im Betatest

28. Juni 2011 08:00 Uhr - sw

Die kostenlose Web-Suite SeaMonkey ist in der Version 2.2 angekündigt worden. Zu den Neuerungen in SeaMonkey 2.2 gehören Unterstützung für CSS-Animationen, verbesserte JavaScript- und Netzwerkleistung, eine verringerte Speicherauslastung, verbesserte Unterstützung für HTML 5, XHR, MathML und SMIL sowie Beseitigung vieler Absturzursachen und Fehler. Außerdem beseitigt SeaMonkey 2.2 einige Sicherheitslücken.

SeaMonkey 2.2 liegt als Betaversion (33,6 MB, deutsch) vor. Das finale SeaMonkey 2.2 wird für Juli erwartet.

SeaMonkey vereint Browser, E-Mail- und Usenet-Client, HTML-/CSS-Editor und IRC-Client in einem einzigen Programm. Die auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5 lauffähige Software basiert auf Mozilla-Quellcode (unter anderem aus Firefox und Thunderbird) und steht unter einer Open-Source-Lizenz.