Investmentfirma kauft Quark

09. Aug. 2011 13:45 Uhr - sw

Das Investmentunternehmen Platinum Equity hat die Übernahme des Softwareherstellers Quark bekannt gegeben. Der Kaufpreis wurde nicht mitgeteilt.

"Quark ist eine legendäre Marke. Quark hat bei der Entstehung des Desktop-Publishing-Marktes maßgeblich mitgewirkt und unterstützt jetzt Unternehmen dabei, die Art, wie sie Inhalte in Print- und digitalen Medien veröffentlichen, zu verändern. Quark ist seinem treuen Kundenstamm gegenüber sehr engagiert. Wir sind begeistert von den neuen Produkten des Unternehmens, die viel positives Feedback von Anwendern und der Presse erhalten. Wir sind überzeugt davon, dass Quark aufgrund seiner Expertise und seiner innovativen Software das Potenzial hat, das Publishing erneut zu revolutionieren", erläutert Brian Wall, Teilhaber bei Platinum und Leiter des Teams, das die Übernahme vorbereitet hat.

Im April brachte Quark die Version 9.0 der DTP-Software QuarkXPress auf den Markt. Ende Juli kündigte das Unternehmen das Quark Publishing System 9.0 an.

"Das Operations-Team von Platinum arbeitet eng mit dem Management-Team von Quark zusammen, um sich auf die Kernmärkte von Quark zu konzentrieren und eine Übernahmestrategie zu definieren, die darauf abzielt, die Tiefe und Breite des Leistungsangebots von Quark Produkten und ihre geografische Reichweite weiter auszubauen", so Platinum Equity.