Mozilla kündigt Firefox 7.0 an

19. Aug. 2011 14:30 Uhr - sw

Die Mozilla Corporation hat den Web-Browser Firefox in der Version 7.0 vorgestellt. Zu den Neuerungen gehören eine deutlich verringerte Arbeitsspeicherauslastung, ein beschleunigter Programmstart, schnelleres Laden von Web-Sites, eine verbesserte Synchronisation von Browserdaten zwischen verschiedenen Firefox-Installation, eine beschleunigte Benutzeroberfläche, Unterstützung für die Mac-OS-X-10.7-Scrollleisten und Stabilitätsoptimierungen.

Firefox 7.0 liegt als Betaversion (28,5 MB, deutsch) vor und setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus. Die Finalversion von Firefox 7.0 soll am 27. September veröffentlicht werden.

Vor wenigen Tagen ist Firefox 6.0 erschienen (MacGadget berichtete).