Smartphones im Test: Samsung vor Apple

25. Aug. 2011 16:15 Uhr - sw

Die Stiftung Warentest hat Smartphones mehrerer Hersteller einem Test unterzogen. Zum Testsieger wurde das Galaxy S II von Samsung gekürt. Es erhielt die Note 1,8. Auf dem zweiten Platz landete das weiße iPhone 4 (Note 2,0), gefolgt vom HTC Desire S (Note 2,1). Beim Galaxy S II loben die Tester besonders das kontrastreiche Display, die Akkuleistung, die Kamera und die GPS-Funktion.

Zum iPhone 4 schreibt die Stiftung Warentest: "Beste Kamera. Sie macht gute Fotos und Videos. Sehr guter, hochauflösender Touchscreen. Sehr gut für Surfen und E-Mail. Sehr stabil. Der Akku ist gut, aber nicht vom Nutzer wechselbar. Ein Antennenproblem zeigt sich, wenn der Spalt links unten berührt wird. Der 14 Gigabyte freie Speicher ist nicht erweiterbar. Kein Radio. Braucht iTunes-Programm."

Probleme mit der Funkleistung haben die Tester aber auch bei anderen Geräten festgestellt: "Bei den HTC-Geräten Desire S, Desire Z und Wildfire S sowie beim LG Optimus Black bricht die Funkleistung ein, wenn die Geräte an einer bestimmten Stelle berührt werden."

Die Stiftung Warentest stellte insgesamt 15 Smartphones der Hersteller Apple, HTC, LG, Nokia, Samsung und Sony Ericsson auf den Prüfstand. Zehn Geräte wurden mit "gut", fünf mit "befriedigend" bewertet.

Der vollständige Smartphone-Test ist in der aktuellen Ausgabe 9/2011 der Zeitschrift test zu finden. Er kann online zum Preis von 2,50 Euro abgerufen werden.