Web-Suite SeaMonkey 2.4 fertig gestellt

26. Sep 2011 17:00 Uhr - sw

Die Web-Suite SeaMonkey ist in der finalen Version 2.4 (33,9 MB, deutsch) erschienen. SeaMonkey 2.4 basiert auf der Render-Engine von Firefox 7.0. Zu den Neuerungen in SeaMonkey 2.4 gehören eine deutlich verringerte Arbeitsspeicherauslastung, ein beschleunigter Programmstart, schnelleres Laden von Web-Sites, eine beschleunigte Benutzeroberfläche, Unterstützung für die Mac-OS-X-10.7-Scrollleisten, eine verbesserte Synchronisation von Browserdaten zwischen verschiedenen SeaMonkey-Installation und Stabilitätsoptimierungen.

SeaMonkey vereint Browser, E-Mail- und Usenet-Client, HTML-/CSS-Editor und IRC-Client in einem einzigen Programm. Die auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5 lauffähige Software basiert auf Mozilla-Quellcode (unter anderem aus Firefox und Thunderbird) und steht unter einer Open-Source-Lizenz.

Nachtrag (28. September): SeaMonkey 2.4 schließt mehrere Sicherheitslücken.