Firefox 7.0 und Thunderbird 7.0 schließen Sicherheitslücken

28. Sep 2011 15:00 Uhr - sw

Die Mozilla Corporation hat in dieser Woche Firefox 7.0 und Thunderbird 7.0 veröffentlicht (mehr dazu hier und hier). Außerdem ist die Web-Suite SeaMonkey, die unter anderem auf Firefox- und Thunderbird-Quellcode basiert, in der Version 2.4 erschienen (MacGadget berichtete). Wie Mozilla nun bekannt gab, schließen die drei neuen Programmversionen mehrere Sicherheitslücken.

Die meisten dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen. Anwendern von Firefox, Thunderbird und SeaMonkey wird daher der baldige Umstieg auf die neuen Versionen empfohlen.

Nähere Informationen zu den beseitigten Sicherheitslücken sind hier, hier und hier zu finden.