Premiere Elements jetzt auch im Mac-App-Store erhältlich

07. Nov. 2011 15:00 Uhr - sw

Adobe hat nach Carousel und Photoshop Elements eine weitere Anwendung im Mac-App-Store veröffentlicht. Premiere Elements 10 ist ab sofort zum Preis von 62,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Die Ersparnis gegenüber dem Kauf bei Adobe beträgt 36 Euro. Allerdings fehlt der Mac-App-Store-Version der Elements-Organizer (ein Tool zur Bild- und Videoverwaltung).

Premiere Elements 10 wurde Mitte September vorgestellt. Die Videobearbeitungssoftware liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor und setzt Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus.

Der Hersteller über die Neuerungen in Premiere Elements 10: "Adobe Premiere Elements 10 erleichtert die Videobearbeitung durch neue Werkzeuge, die mit einem Klick beispielsweise die optische Reinheit optimieren und so perfekte, durchgehende Farbtreue ermöglichen. Mit den hinzugekommenen InstantMovie-Vorlagen lassen sich in Sekundenschnelle Videos gestalten, wobei das Rohmaterial automatisch geschnitten und mit passender Musikuntermalung sowie mit Titeln, Effekten und Überblendungen versehen in die gewählte Vorlage eingefügt wird.

Premiere Elements 10

Premiere Elements 10 jetzt auch im Mac-App-Store erhältlich
Bild: Adobe


Erweiterte Schwenk- und Zoom-Effekte mit automatisierten Features wie der Gesichterauswahl eröffnen Anwendern mehr kreative Möglichkeiten. Die Weitergabe fertiger Videoprojekte ist zudem denkbar einfach: Videos lassen sich sowohl direkt auf Facebook und YouTube hochladen, im AVCHD-Format ausgeben und als hochwertige HD-Filme brennen. [...]

Der Organizer in Adobe Premiere Elements 10 erleichtert die Verwaltung aller Bilder und Videos, sodass Anwender weniger Zeit für die Suche bestimmter Inhalte benötigen. Für die neuartige Objektsuche müssen vorab nur bestimmte Bildelemente wie eine Person, eine Sehenswürdigkeit oder ein Haustier auf einem Foto markiert werden und das Programm findet sie im Handumdrehen. Mithilfe der neuen Suchmöglichkeit nach Duplikaten lassen sich zudem Bildersammlungen einfach organisieren und doppelte Aufnahmen mühelos löschen."