Update für Bildbearbeitung Imagerie

14. Nov. 2011 18:30 Uhr - sw

adnX hat die Bildbearbeitungssoftware Imagerie in der Version 2.0 veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehören eine verbesserte Benutzeroberfläche, Leistungsoptimierungen, Ausrichten von Objekten auf einem Gitter, ein verbesserter Bitmap-Editor mit zusätzlichen Tools, Vorschau von Ebenen und zahlreiche Detailverbesserungen. Imagerie 2.0 setzt einen 64-Bit-Prozessor und Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus und ist zum Einführungspreis von 7,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Eine Demoversion steht zum Download (50,1 MB, mehrsprachig) bereit. Das Update von der Version 1.x ist kostenlos.

Zum Funktionsumfang des Programms gehören beispielsweise Ebenen, unbegrenztes Zurücknehmen von Arbeitsschritten inklusive Historie, 64-Bit-Optimierung, CoreImage-Anbindung, RAW-Unterstützung, ein FTP-Client, Anpassung verschiedener Bildparameter (Schärfe, Helligkeit, Kontrast, Sättigung...), ein Bitmap-Editor, Videoaufnahme mit Webcams, diverse Vektor-Zeichenwerkzeuge, ein Gradient-Editor und verschiedene Filter.