Notationssoftware Finale 2012: Deutsche Version erschienen

14. Dez. 2011 14:00 Uhr - sw

Die neue Notationssoftware Finale 2012 ist ab sofort in einer deutschsprachigen Ausführung im Handel erhältlich. Das gab Klemm Music, Distributionspartner des Finale-Herstellers MakeMusic, heute bekannt. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 495,95 Euro. Eine Edu-Version für den Bildungsbereich ist für 249,95 Euro zu haben. Upgrades werden ab 129,95 Euro angeboten.

Klemm Music über die Neuerungen in Finale 2012: "Mit Finale 2012 gibt es wieder eine überarbeitete und verbesserte Version des weltweit meistverkauften Notensatzprogramms. Bei Finale 2012 wurden u. a. die Partiturverwaltung sowie die Handhabung der Instrumente verbessert. Finale bietet die Flexibilität und Freiheit, musikalische Ideen professionell und effektiv umzusetzen. Finale ermöglicht einen leichten Zugriff auf alles was zum Komponieren, Arrangieren, Spielen und Ausdrucken von Musik gebraucht wird.

Finale 2012

Finale 2012 jetzt auch auf Deutsch verfügbar.
Bild: Klemm Music


Neue Zeichensätze wie Numerics und Finale Copyist Text bereichern dasNotenbild. Mit Finale 2012 wird auch Unicode unterstützt. Finales beliebte Schritt-für-Schritt-Anleitungen wurden überarbeitet und sind jetzt noch leichter verständlich."

Finale 2012 läuft läuft auf G4-, G5- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.5 und mindestens 512 MB Arbeitsspeicher.

Eine englischsprachige Demoversion ist verfügbar (Download erfordert Registrierung).

Finale dient zum Komponieren, Transkribieren, Orchestrieren, Wiedergeben und Drucken von Musik bzw. Noten - von einer einfachen Melodie bis zum umfangreichsten Orchesterwerk. Die Eingabe der Noten erfolgt über die Tastatur, MIDI-Instrumente oder MIDI-Dateien.