Neues Buch: Mac-Clients in Windows-Netzwerken administrieren

16. Dez. 2011 14:30 Uhr - sw

Der O'Reilly-Verlag hat das Buch "Professionelles Mac OS X-Client-Management in Windows-Netzwerken" (Amazon-Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) auf den Markt gebracht. Das von André Aulich und Harald Monihart verfasste Werk kostet 39,90 Euro und hat rund 230 Seiten.

"Auch Mac OS X 10.7 (Lion) ist wieder in einer Server-Version erhältlich, für sehr kleines Geld. Allerdings sind die administrativen Möglichkeiten der grafischen Oberfläche so beschränkt, dass diese Serverlösung zwar für ganz kleine Unternehmen leicht bedienbar, für Strukturen mit mehr als einem Server aber nicht mehr geeignet ist.

Andererseits ist Mac OS X als Client-Betriebssystem weiter auf dem Vormarsch. Experten gehen davon aus, dass künftig immer größere Mac-Landschaften verwaltet werden müssen – von Windows-Servern aus. Was erfahrene Sysadmins aus dem Windows-Umfeld neu dazulernen müssen und wie gestandene Mac-Admins beispielsweise die Verzeichnisdienste aus dem Hause Microsoft zähmen können, zeigt dieses hochklassige Fachbuch", so die Verlagsbeschreibung.

Eine PDF-Leseprobe ist verfügbar (enthält das Inhaltsverzeichnis und das Kapitel "Active Directory-Anbindung").