Mac-NeKo: Software zur Erstellung von Nebenkostenabrechnungen

05. Jan. 2012 14:00 Uhr - sw

Anfang 2011 veröffentlichte der Softwarehersteller MC Richter eine Betaversion von Mac-NeKo. Es handelt sich dabei um ein Programm zur Erstellung von Nebenkostenabrechnungen. Mit Mac-NeKo lassen sich sowohl Miet- als auch Eigentumsobjekte abrechnen. Die Daten können an die Buchhaltungs- und Fakturierungssoftware Mac-HaBu übergeben werden. Nun ist Mac-NeKo in der ersten Finalversion erschienen.

"Bei der Entwicklung haben wir die Konzepte, die sich seit vielen Jahren in der Buchhaltung bewährt haben, auf die Nebenkostenabrechnung übertragen. Neben der einfachen und intuitiven Bedienbarkeit ist eine hohe Flexibilität äußerst wichtig. Gerade bei älteren Objekten können verschiedene Verträge oder nachträgliche Veränderungen die Abrechnung sehr komplex machen. Deshalb muss ein Programm auch während der Laufzeit erweiterbar sein.

Durch die vorhandenen Beispiele ist dieses Programm für einfachere Objekte sehr schnell eingerichtet. Trotzdem kann es durch den Anwender so erweitert werden, dass (fast) jedes Objekt abgerechnet werden kann. So ist sichergestellt, dass auch zukünftige Änderungen in den Verträgen abgebildet werden können.

Durch die hohe Konfigurierbarkeit (Berechnungen, Kontenpläne, ...) wird in diesem Programm ein optimaler Investitionsschutz gewährleistet", so der Hersteller.

Mac-NeKo ist zu Preisen ab 80 Euro erhältlich und setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.4 oder neuer voraus. Eine Demoversion steht zum Download (17,6 MB, deutsch) bereit.