SoftRAID 4.3 unterstützt Mac OS X 10.8

24. Febr. 2012 14:00 Uhr - sw

Die RAID-Software SoftRAID liegt seit heute in der Version 4.3 vor. Zu den Neuerungen gehören Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem Mac OS X 10.8 "Mountain Lion", verbesserte Unterstützung für SSDs mit aktiviertem Trim-Befehl, erhöhte Zuverlässigkeit beim Betrieb von gespiegelten Laufwerken und die Möglichkeit, Firmware-Updates auf Macs zu installieren, die von einem SoftRAID-Volume gestartet wurden.

SoftRAID 4.3 kostet 129 Dollar. Das Update von der Version 4.x ist kostenlos. Die Software läuft auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4 und unterstützt Festplatten und SSDs unabhängig von der verwendeten Schnittstelle. Gegenüber dem in Mac OS X eingebautem RAID-System bietet SoftRAID zusätzliche Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten. SoftRAID kann RAID-0- und RAID-1-Systeme erzeugen.

Eine Demoversion steht zum Download (11,9 MB, mehrsprachig, Universal Binary) bereit.