Steinberg stellt Cubase 6.5 vor

29. Febr. 2012 20:00 Uhr - sw

Steinberg hat die Musikproduktionsprogramme Cubase und Cubase Artist heute in der Version 6.5 angekündigt. Der Hersteller verspricht für Cubase (Artist) 6.5 neue Effekte, Synthesizer und Funktionen sowie eine verbesserte Benutzeroberfläche.

Dazu Steinberg: "Mit dem virtuell-analogen Synthesizer Retrologue und dem Granularsynthesizer Padshop enthält das Update zwei brandneue VST-Instrumente. Retrologue bietet zwei Oszillatoren, mit jeweils bis zu acht weit verstimmbaren Voices, einen Sub- und einen Noise-Oszillator sowie 300 Preset-Sounds. Padshop bietet zwei individuelle Sound-Layer, die mit verschiedenen hochwertigen Filtern, Modulations- und Delay-Effekten weiterbearbeitet werden können. Jeder Layer besteht aus zwei LFOs, zwei ADSR Hüllkurven und einem Oszillator sowie neuartigen Steuerungsparametern, mit denen bis zu acht Grain-Streams erzeugt werden können. 400 inspirierende Presets sind bereits enthalten.



Die neuen Effekte in Cubase 6.5 und Cubase Artist 6.5 sind der DJ-EQ, ein leistungsstarker 3-Band EQ mit Kill Switches und der MorphFilter, ein Filter-PlugIn zum Überblenden zwischen zwei der zahlreichen Tief-, Hoch- und Bandpassfilter. Neue Highlights in VST Amp Rack sind die neuen Maximizer und Limiter Effektpedale sowie 50 neue Presets darunter VIP Presets von Bands wie Accept, Emperor und Meshuggah.



Weitere eindrucksvolle Optimierungen haben ihren Weg in das 6.5 Update gefunden: Der überarbeitete Comping Bereich beinhaltet jetzt ein spezielles Comp Tool mit einfachen Click-and-Drag Features sowie eine Lane-Aufräumfunktion zum Entfernen von überlappten Bereichen und eine neue Funktion zum automatischen Konvertieren von Lanes in Audiospuren. Die Verschmelzung des Hitpoint und des AudioWarp Systems ermöglicht eine noch einfachere Quantisierung von Audiospuren. Die AudioWarp Quantisierung ist jetzt im Quantisierungsfeld integriert und Warp Marker werden automatisch aus Hitpoints erstellt, was die nicht-destruktive Quantisierung wesentlich vereinfacht.

Zu den weiteren neuen Funktionen von Cubase 6.5 und Cubase Artist 6.5 gehören die SoundCloud Integration mit einem speziellen Upload-Manager für eigene Songs und die Unterstützung des verlustfreien FLAC Codecs zur Audiokompression, durch die während der Aufnahme bis zu 60% Festplattenplatz eingespart werden kann. Darüber hinaus bietet das 6.5 Update ReWire 64-Bit Unterstützung und zeigt die Bedienoberfläche auf Wunsch in Chinesisch an."

Anwender von Cubase (Artist) 6.0 können zum Preis von 49,99 Euro auf die Version 6.5 umsteigen. Wer Cubase (Artist) 6.0 ab dem 01. Januar 2012 aktiviert hat, erhält die Version 6.5 kostenlos (mehr dazu hier).

Beide Anwendungen setzen mindestens 2048 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.6 voraus. Cubase 6.5 kostet 599 Euro, Cubase Artist 6.5 ist für 299 Euro zu haben.