Produktivitätstool Yoink in neuer Version

27. März 2012 15:00 Uhr - sw

Eternal Storms Software hat das Produktivitätstool Yoink in der Version 2.1 veröffentlicht. Yoink erleichtert die Nutzung des Vollbildmodus von Mac OS X 10.7 "Lion". Mit Yoink lassen sich Dateien per Drag & Drop in ein Vollbildprogramm oder einen anderen Space ziehen. Möglich wird dies durch eine Zwischenablage.

"Yoink zeigt jedes Mal, wenn eine Datei, z.B. im Finder, gezogen wird, ein kleines Fenster an, damit man die Datei dort zwischenablegen kann. Dann kann man ohne Schwierigkeiten zum gewünschten Space oder Vollbild Programm wechseln und das Ziehen der Datei erneut von Yoink beginnen", erläutert der Hersteller.

Zu den Neuerungen in der Version 2.1 gehören Darstellung von Vorschauicons anstelle von Dateisymbolen, eine Funktion zur Deaktivierung der automatischen Einblendung von Yoink, kleinere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und die Möglichkeit, bestimmte Programme auszuwählen, bei denen Yoink nicht automatisch eingeblendet werden soll.

Yoink liegt auf Deutsch und Englisch vor und ist zum Preis von 2,39 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Eine Demoversion steht zum Download (650 KB, mehrsprachig) bereit.

Kommentare

...ist klar im Vorteil. Hat mein eine Datei im Finder fest im Griff und schaltet via cmd+tab in ein anderen Programm um, so bleibt die Datei auch nach dem Umschalten weiterhin im Griff und man kann sie z.B. in ein Email-Fenster in irgend einem Space ziehen. So etwas ist am Ende sogar einfacher, weil man nur einmal Drag&Drop machen muss. Wer natürlich nur eine Hand frei hat oder mit Links klickt, ist da etwas im Nachteil und bestimmt dankbar für Yoink ;-/