DOS-Emulator Boxer in neuer Version

29. Mai 2012 13:00 Uhr - sw

Der kostenlose DOS-Emulator Boxer liegt seit heute in der Version 1.3 (19,9 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. Zu den Neuerungen gehören Einfügen von Text per Zwischenablage in DOS-Software, die Funktion "Schneller Vorlauf" für DOS-Spiele, ein Tastaturkürzel zur Erstellung von Screenshots, eine erweiterte Hilfe, ein Lautstärkenregler in der Statusleiste, Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und diverse Fehlerkorrekturen. Boxer 1.3 steht unter einer Open-Source-Lizenz und läuft auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.

Mit Boxer lassen sich viele alte DOS-Spiele nutzen. Zum Lieferumfang gehören Commander Keen 4 und Demoversionen von Epic Pinball, Ultima Underworld und X-Com: UFO. Weitere DOS-Spiele lassen sich entweder von CDs oder als .exe-Dateien importieren.

Boxer unterstützt Mac-kompatible Bluetooth- und USB-basierte Joysticks und Gamepads sowie Playstation-3- und Xbox-360-Controller. Zudem können iPhone und iPod touch als Gamepad genutzt werden (über die kostenlose App Joypad; Partnerlink).