Online-Banking-Software OutBank in Version 2.0 erschienen (Update)

17. Jan. 2013 12:30 Uhr - sw

Der Softwarehersteller stoeger it hat die Online-Banking-Software OutBank in der Version 2.0 vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören eine verbesserte Benutzeroberfläche, Leistungsoptimierungen, Anpassung an das Retina-Display des MacBook Pro und Abgleich von Bankdaten zwischen mehreren OutBank-Installationen.

"Eine verbesserte Benutzerführung und agileres Handling sind die Hauptmerkmale von OutBank 2: beispielsweise konnte die Dauer der Aktualisierung mehrerer Konten um bis zu 80% beschleunigt werden. Auf vielfachen Kundenwunsch bietet OutBank 2 erstmals eine Geräte-Synchronisation, die es ermöglicht, die persönlichen Bankdaten auf allen Endgeräten wie Mac, iPhone und iPad automatisch abzugleichen. Der Nutzer kann so beispielsweise unterwegs seine Kontoumsätze abrufen und mit OutBank 2 kategorisieren und später auf dem Mac auswerten oder diese für die Einkommenssteuer ausdrucken. Die Daten werden hierzu vollständig verschlüsselt und sicher übertragen. Zu keinem Zeitpunkt, haben Apple oder andere Zugriff auf die Kontodaten", teilte stoeger it mit.

Käufer der Mac-Version von OutBank 1.x können kostenlos auf OutBank 2.0 umsteigen. Das ab Mac OS X 10.7 lauffähige Programm ist bis zum 31. Januar zum Sonderpreis von 8,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich.

Nachtrag (18. Januar): OutBank 2.0 enthält nach Herstellerangaben eine schwerwiegende Sicherheitslücke. Demnach schreibt das Programm Passwörter in Klartext in die Konsole. Der Fehler soll mit der Version 2.0.1 behoben werden. stoeger it hat einen Terminal-Befehl veröffentlicht, mit dem die betreffende Protokolldatei gelöscht werden kann.